Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk


Wettbewerbe

Polnisch-deutscher Jugendaustausch

mit Abschlusscamp in Brüssel

Der AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. setzt sich für eine friedliche Weltgemeinschaft und gegenseitiges Verständnis ein – Werte, die in Zeiten von Brexit, Klimaerwärmung und zunehmenden globalen Konflikten wichtiger sind denn je. Um diese Werte zu pflegen, sind interkulturelle Begegnungen und Austausch notwendig, uum Beispiel durch das European Citizenship Trimester Program (ECTP). Auch Polen ist Teil des ECTP. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer leben drei Monate bei einer Gastfamilie und besuchen eine weiterführende Schule. Highlight des Programms ist ein großes Abschlusscamp in Brüssel mit allen Programmteilnehmerinnen und Teilnehmern aus ganz Europa.
 
Das Kurzzeitprogramm in Polen mit Europa-Fokus:
 
• Alter: Jugendliche von 15 bis 17 Jahre
• Auslandserfahrung: Die Jugendlichen leben drei Monate in einer polnischen Gastfamilie, besuchen eine weiterführende Schule und beschäftigen sich inhaltlich mit einem europäischen Thema.
• Highlight des Programms: Beim Abschlusscamp in Brüssel setzen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer inhaltlich mit dem Thema Europa auseinander und blicken hinter die Kulissen der EU-Institutionen. Außerdem erhalten sie am Ende ein Zertifikat für Ihren Einsatz für ein gemeinschaftliches Europa.
• Gegenbesuch möglich: Während die Schülerinnen und Schüler im Gastland Erfahrungen sammeln, können deren Familien Gastschülerinnen und Gastschüler aus einem anderen europäischen Land für drei Monate aufnehmen.
• Kosten: 4.190 EUR
• Bewerbungsfrist: Ende April – wegen begrenzter Plätze ist eine zeitnahe Bewerbung empfehlenswert
• weitere Informationen: www.afs.de/kurzzeit-schueleraustausch-polen
 
Auch ein längerer Aufenthalt mit AFS in Polen ist möglich:
 
• Alter: für 15- bis 17-Jährige
• Auslandserfahrung: Jugendliche leben in einer polnischen Gastfamilie und besuchen eine weiterführende Schule.  
• Finanzielle Förderung: verschiedene Stipendien sind möglich  
• Weitere Informationen: www.afs.de/polen
 
AFS bereitet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sorgfältig vor und begleitet sie während ihrer Austauscherfahrung durch Betreuungspersonen vor Ort.