Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk


Wettbewerbe

Stipendium "Grenzgänger Europa und seine Nachbarn"

für Recherchen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa, Nordafrika sowie der Türkei

Das Stipendium der Robert Bosch Stiftung und des Literarischen Colloquiums Berlin wendet sich an Autoren, welche eine deutsche Veröffentlichung anstreben und zu diesem Zweck eine Recherchereise antreten möchten. Hierbei bezieht es sich auf Länder in Mittel-, Ost-, Südosteuropa und Nordafrika.
 
Ziel des Stipendiums ist es, einem breiten Publikum ausreichend Kenntnisse über die Länder der angesprochenen Regionen zu vermitteln. Die Vermittlung kann durch essayistische Prosa, Fototextbände, Kinder- und Jugendliteratur aber auch durch Drehbücher für Dokumentar- und Spielfilme oder Hörfunkbeiträge geschehen. Den Stipendiaten steht ebenfalls die Möglichkeit offen, ihre während der Reise entstandenen Werke auf verschiedenen Veranstaltungen zu präsentieren, für welche durch die Robert Bosch Stiftung ebenfalls Mittel zu Verfügung gestellt werden können. Die Höhe der Stipendien wird je nach Dauer und Aufwand festgelegt. Die Entscheidungen für die Stipendiums Vergaben werden jeweils Mitte Januar und Mitte Juni mitgeteilt.
 
Bewerbungen bis zum 30. April oder dem 31.Oktober

Kontakt für Fragen:
 
Tel. 030/816996-64

Die Bewerbung ist sowohl online als auch postalisch möglich (an das Literarische Colloquium Berlin e.V. , Inga Niemann, Am Sandwerder 5, 14109 Berlin).
 
Weitere Informationen, Bewerbungsunterlagen sowie den Zugang zum Online-Bewerberportal finden Sie im Internet unter:

Info: www.lcb.de/autoren/grenzgaenger