Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Diskussion

1. Jabłonowski-Vorlesung zum Nationalfeiertag anlässlich der Wiedererlangung der Unabhängigkeit Polens am 11. November 1918

11.11.2013 19:00

Vortrag „Science in Poland – the tradition and the present“
von Prof. Dr. habil. Andrzej Kajetan Wróblewski

Um Anmeldung bis zum 08.11.2013
per Mail unter lipsk@instytutpolski.org
oder per Fax unter 0341/702 61-27
wird freundlich gebeten.


Ort: Polnisches Institut, Markt 10, 04109 Leipzig

Eintritt: frei

Am 11. November 1918 erlangte Polen nach 123 Jahren der Teilung durch Preußen, Russland und Österreich seine Unabhängigkeit zurück. Der Tag der Unabhängigkeit ist in Polen ein arbeitsfreier Nationalfeiertag, ebenso wie der Tag der Verfassung vom 3. Mai 1791.

Seit diesem Jahr begeht das Polnische Institut in Leipzig diese zwei Nationalfeiertage mit Festvorträgen. Im Mai konnten Sie die erste Poniatowski-Vorlesung hören, die Prof. Dr. Hans-Jürgen Bömelburg am 3. Mai hielt. Die jährliche Poniatowski-Vorlesung wird historischen und geisteswissenschaftlichen Themen gewidmet sein.

Zum Tag der Unabhängigkeit Polens am 11. November wird nun die jährliche Fürst-Jabłonowski-Vorlesung stattfinden. Diese Vorlesungen hat das Polnische Institut in Zusammenarbeit mit der Polnischen Akademie der Wissenschaften (Warschau) und in Absprache mit der Societas Jablonoviana in Leipzig etabliert.

Der namhafte Physiker Prof. Dr. habil. Andrzej Kajetan Wróblewski, ehemaliger Rektor der Universität Warschau und Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats für Wissenschaftsgeschichte der Polnischen Akademie der Wissenschaften, gehörte u.a. dem Beirat der renommierten Kernforschungszentren CERN (Genf) und DESY (Hamburg) an. In seinem wird er den Blick auf wissenschaftliche Innovationen aus Polen richten. Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten.

Fürst Józef Aleksander Jabłonowski (1711–1777) war ein polnischer Adliger, Gelehrter und Mäzen. Er gründete 1769 in Leipzig die Societas Jablonoviana. Ziel seiner Gesellschaft war es, wissenschaftlichen Fortschritt zu fordern und zu fördern. Bis heute wirkt die Idee des Stifters Jabłonowski fort. Da eine der Preisfragen der historischen Societas Jablonoviana dem Bereich Mathematik und Physik gewidmet war, wird die jährliche Jabłonowski-Vorlesung naturwissenschaftlichen Themen gewidmet sein.  



Bild © Wikipedia / Orem