Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Musik

Fête de la musique

21.06.2019 19:00

Musik aus aller Welt zu Gast im Polnischen Institut

mit Birgit Polter (p), Maciej Zimka & Wiesław Ochwat (acc) und The New Solarism (viol/electronics)

Programmflyer als PDF
Veranstaltung auf Facebook

Eintritt: frei
 
Ort: Polnisches Institut, Markt 10,
04109 Leipzig

Musiker aus Polen und aller Welt begrüßen mit Ihnen im deutsch-polnisch-französischen Dreieck den Sommer – ein musikalisches Potpourri „alla polacca“.

Unter anderem wird die Pianistin Birgit Polter Nocturnes, Etüden und Mazurken von Fryderyk Chopin zu Gehör bringen. Das Akkordeon-Duo Maciej Zimka & Wiesław Ochwat aus Kraków gibt unter dem Titel "AkordeoNowo!" ein Warm-Up-Konzert für seinen Auftritt am nächsten Abend in der Musikschule "Johann Sebastian Bach".

Die aus Gdańsk stammende und in Leipzig lebende Violinistin Izabela Kałduńska serviert uns mit ihrem Solo-Projekt The New Solarism träumerische Musik zum Dahinschmelzen. Nach Abschluss ihres klassischen Violinstudiums bringt sie ihre Fähigkeiten in weniger akademischen Genres zur Entfaltung. Sie lässt mit Geige, Loops, Effekten und Samples Klang- und Geräuschlandschaften entstehen. So leicht das klingen mag, so komplex ist der Widerhall dieser Klangschichten.



Programm von Birgit Polter mit Werken von Fryderyk Chopin (1810–1849):
 
Nocturne cis-moll op. posth.
Nocturne f-moll op. 55/1
Impromptu As-Dur op. 29
Etüde es-moll op.10/6
Etüde f-moll op. 10/9
Mazurka B-Dur op.7/1
Mazurka a-moll op. 7/2
Mazurka f-moll op. 7/3
Mazurka As-Dur op. 7/4

 
Veranstalter: Polnisches Institut Berlin – Filiale Leipzig in Kooperation mit der Europäischen Stiftung der Rahn-Dittrich-Group für Bildung und Kultur und dem Institut français de Leipzig
 
Info:
leipzig.institutfrancais.de,
web.rahndittrich.de/rdgs-home.html,


Foto The New Solarism © René Eckert / blickinsfreie