Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Musik

Kraków Jazz Quartet

12.07.2018 20:00

Frisch gebackener Jazz aus Leipzigs Partnerstadt Kraków – knusprig!

Eintritt: frei

Veranstaltung auf Facebook
 
Ort: Polnisches Institut, Markt 10,
04109 Leipzig

Das Quartett fand an der Musikhochschule Kraków zusammen. Mit der Zeit machten sich die Musiker auch jenseits der akademischen Mauern bemerkbar und haben sich erste Anerkennung erspielt: Inzwischen haben sie ihren Abschluss in der Tasche und sind Preisträger mehrerer polnischer Jazz-Wettbewerbe (u. a. Tarnów Jazz Contest, Jazz Juniors, Bielska Zadymka Jazzowa & Blue Note Jazz Competition Gdynia). Ihre Musik zeichnet sich durch technische Finesse aus, verfeinert mit einer subtilen Dosis Emotion. Das Repertoire setzt sich aus Eigenkompositionen, Improvisation und Standards in komplexen Arrangements zusammen.

Besetzung: Marcin Konieczkowicz (Altsaxophon), Kuba Banaszek (Klavier), Kamila Drabek (Kontrabass) & Kacper Kaźmierski (Schlagzeug)


 
Marcin Konieczkowicz (geb. 1993 in Kraków) ist Absolvent der Saxofonklasse von Andrzej Rzymkowski an Musikhochschule Kraków. Seine Studien setzt er ebendort bei Ryszard Krawczuk fort. Er trat bereits in Österreich, Deutschland und Norwegen auf und ist Preisträger des 2. Polenweiten Blasinstrumentenwettbewerbs „Jupiter“.
 
Kuba Banaszek (geb. 1995 in Lipsko) studiert nach der Musikschule in Radom Jazzklavier an der Musikhochschule Kraków bei Joachim Mencel. 2013 wurde er zweimal bei Jazzfestivals in Polen ausgezeichnet. Beim 2. Improvisations- und Interpretationsfestival „Jazz auf dem Dorf“ 2013 errang er einen dritten Preis. 2016 holte er den 1. Preis  beim  Novum Jazz Festival in Łomża. Mit dem  Kuba Banaszek Quartet gewann er 2016 den Hauptpreis des Gdynia Sax Clubs und erhielt eine Sonderauszeichnung als Instrumentalist.
 
Kamila Drabek (geb. 1995 in Bielsko-Biała) ist hat bei  Maciej Adamczak an der Musikhochschule Kraków studiert und wurde bei diversen Jazz-Wettbewerben ausgezeichnet, u. a. beim Azoty Tarnów Jazz Contest und beim School & Jazz Festival in Lubaczowie. Sie trat u.a. in Indonesien, Malaysia, Deutschland und Tschechien und der Slowakei auf. Sie arbeitete u. a. mit Aga Zaryan, Jacek Kochan, Andrzej Zubek, Zbigniew Namysłowski und Beata Przybytek zusammen.
 
Kacper Kaźmierski (geb. 1994 in Łódź) absolvierte die Wieniawski-Musikschule in seiner Heimatstadt. Zur Zeit studiert er bei Łukasz Żyta. Er errang bei diversen Wettbewerben Preise, u. a. beim Grand Prix Tarnów Jazz Contest, beim Tarnów Jazz Contest und bei der Jazz Drummers Competition 2018. Er konzertiert regelmäßig mit führenden Jazzmusikern der polnischen Szene wie Maciej Kądziela, Wojciech Groborz, Marek Kądziela und Gabriel Niedziela.

Info: www.amuz.krakow.pl