Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Film

Body / Ciało

18.04.2018 18:00

Reihe Körper im Film

Spielfilm, R: Małgorzata Szumowska, PL 2015, 89 min, OmdU

Flyer als PDF
Veranstaltung auf Facebook

Ort: PUSCHKINO, Kardinal-Albrecht-Straße 6, 06108 Halle (Saale)

Einführung & Moderation:
Dominik Fischer (Halle)

Diskussion: Carolin Haentjes (Berlin) & Maren Schuster (Halle)
 
Janusz ist Ermittlungsrichter, Skeptiker und Säufer, der immer wieder zum Tatort geholt wird, um die Gründe des Exitus zu dokumentieren. Seine Tochter Olga ist magersüchtig. Was die beiden zugleich trennt und verbindet, ist das Trauma des Verlusts: Für den Richter war es die Ehefrau, für Olga die Mutter, die ihre Familie durch ihren Tod in diese schwierige Lage versetzt hat.

Als Olga nach einem Selbstmordversuch in eine psychiatrische Klinik eingewiesen wird, nimmt die Geschichte eine sonderbare Wendung: Sie trifft dort auf die Psychologin Anna, die nicht nur eine gute Therapeutin ist, sondern zugleich die Fähigkeit besitzt, Kontakt mit Geistern aufzunehmen. Janusz und Olga wollen auf diesem Weg versuchen, mit der Vergangenheit fertig zu werden.
 
Małgorzata Szumowska ist es gelungen, eine philosophisch-esoterische Komödie zu drehen, ohne die eine oder die andere Seite zu sehr zu betonen. Die meisterhaften schauspielerischen Leistungen von Janusz Gajos, Maja Ostaszewska und Justyna Suwała, gepaart mit der schlichten Bildersprache von Michał Englert, brachte dem Film den Silbernen Bären bei der Berlinale 2015 ein.





Wie kommen Psyche und Soma miteinander aus? Ist Altwerden nur ein Prozess der physischen Ohnmacht? Wo liegen die Grenzen der Selbst- und Fremdakzeptanz angesichts einer lebensgefährlichen Krankheit? Mit welchen Herausforderungen war die berühmteste Sexuologin der Volksrepublik Polen bei ihrem Kampf um den weiblichen Körper konfrontiert?
 
Reihe „Körper im Film | Originalfassungen mit englischen oder deutschen Untertiteln | kurze Einführungen durch Studierende | anschließende Diskussionen mit Fachleuten | organisiert von Studierenden des Masters Interdisziplinäre Polenstudien

Organisation: Dominik Fischer, Laura Krebs, Ken Kretschmer & Oliver Wiebe
Koordination: Dr. Paulina Gulińska-Jurgiel