Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Film

30. Filmfest Dresden

17-22.04.2018

Polnische Filme beim internationalen Kurzfilmfestival
& Ausstellung "Latente Bewegung. Piotr Kamler  Materie und Zeit"

Programmheft

Ort: versch. Orte in Dresden

Auch im 30. Jubiläums-Jahrgang dreht sich beim Filmfest Dresden wieder alles um Kurz-, Animations- und Experimentalfilme, die nicht länger als 30 Minuten dauern. Dazu lädt das Forum „Visegrád in Short(s)“ bereits zum vierten Mal junge Filmschaffende aus Mittel- und Osteuropa zur Präsentation eigener Projekte und zum Austausch ein.

In den Wettbewerb des Jahrgangs 2018 haben es zwei Werke aus Polen geschafft: der Spielfilm „Deer Boy“ von Katarzyna Gondek (PL/B/CRO 2017, 15 min) und der Animationsfilm „Łańcuszki / Chainlets“ von Alicja Błaszczyńska (PL 2016, 8 min). In diversen Nebenreihen laufen ebenfalls aktuelle kurze Spiel-, Animations und Dokumentarfilme aus Polen.


Programm (Auszüge):

17.04.2018 / Di / 20:15 / Programmkino Ost
Internationaler Wettbewerb 1
u.a. „Deer Boy“ (Spielfilm, R: Katarzyna Gondek, B/CRO/PL 2017, 15 min)
Eine surreale Sicht auf die Welt, in der jeder Mensch das tötet, was er liebt, sowie eine suggestive Aussage über die menschlichen Beziehungen zur Umwelt.
 

 
17.04.2018 / Di / 22:00 / Schauburg
Internationaler Wettbewerb 1
u.a. „Deer Boy“ (Spielfilm, R: Katarzyna Gondek, B/CRO/PL 2017, 15 min)
 
18.04.2018 / Mi / 17:00 / Schauburg
Nationaler Wettbewerb 4
u.a. „Nikotyna / Nicotine“ (Spielfilm, R: Ewa Wikieł, D 2016, 23 min)
1981, Polen unter Kriegsrecht: Nach einem Streit mit dem Vater verlässt Marta das Haus und lernt auf den Straßen von Łódż eine andere Unterdrückung kennen.


 
18.04. / Mi / 19:00 / Neumarkt
Open Air - Shorts 07
u.a. "Figury niemożliwe i inne historie II / Impossible Figures and other Stories II" (Anima, R: Marta Pajek, PL 2016, 15 min)
 
18.04.2018 / Mi / 18:00 / Programmkino Ost
Piotr Kamler: Latente Bewegung 1
im Rahmen der Ausstellung "Materie und Zeit"
Dziura (FRA 1968, 9 min), „Délicieuse catastrophe“ (FRA 1970, 11:36 min), „Le pas“(FRA 1975, 7 min), „Chronopolis“ (FRA 1988, 23 min), „Une mission éphémère“ (FRA 1993, 8:14 min), „Telemann“ (PL 2006, 4:10 min) & „5 utworów wizualnych na komputer solo“ (FRA 2013, 6:58 min)
Die unergründlich-geheimnisvolle Beziehung zwischen Bewegung und Zeit ist die Gravitationskraft im Werk des polnischen Animationskünstler Piotr Kamler (*1936). Zahlreiche seiner Kurzfilme aus den 1960er und 1970er Jahren entstanden mit aufwendigen Spiegel- und Lichteffekten und in kongenialer Zusammenarbeit mit Komponisten der Musique Concrète bzw. elektroakustischen Forschern.
Präsentiert vom Deutschen Institut für Animationsfilm


 
18.04.2018 / Mi / 20:00 / Schauburg
Internationaler Wettbewerb 5
u.a. „Łańcuszki / Chainlets“ (Anima, R: Alicja Błaszczyńska, PL 2016, 8 min)
Die Geschichte von fünf Menschen, die als Verrückte betrachtet werden. Aber was, wenn ihre Zwänge und Obsessionen mehr Sinn haben, als man denkt?


 
19.04.2018 / Do / 15:00 / DIAF (Technische Sammlungen Dresden)
Latente Bewegung. Piotr Kamler  Materie und Zeit
Ausstellungseröffnung
Piotr Kamler hinterfragt in seinen audiovisuellen Erkundungen und Fabeln die Gesetze der Zeit. Dabei eröffnet er schlüssige Räume für das Unwahrscheinliche im Universum. Skulpturen als „räumliche Zeichnungen“ eröffnen in der Sonderausstellung Blickachsen auf sein narratives wie abstraktes filmisches Werk.
Präsentiert vom Deutschen Institut für Animationsfilm
 
19.04.2018 / Do / 17:30 / Schauburg
Internationaler Wettbewerb 5
u.a. „Łańcuszki / Chainlets“ (Anima, R: Alicja Błaszczyńska, PL 2016, 8 min)
 
19.04.2018 / Do / 18:00 / Programmkino Ost
Piotr Kamler: Latente Bewegung 2
im Rahmen der Ausstellung "Materie und Zeit"
Hivers“ (FRA 1964, 9:30 min), „La planète verte“ (FRA 1966, 9 min), „L'araignéléphant“ (FRA 1968, 9 min), „Le labyrinthe“ (FRA 1970, 11:46 min), „Cœur de secour“ (FRA 1993, 9 min), „Continu-discontinu 2010“ (PL 2010, 6:48 min) & „Perpetuum Mobile“ (PL 2017, 9 min)
Die unergründlich-geheimnisvolle Beziehung zwischen Bewegung und Zeit ist die Gravitationskraft im Werk des polnischen Animationskünstler Piotr Kamler (*1936). Zahlreiche seiner Kurzfilme aus den 1960er und 1970er Jahren entstanden mit aufwendigen Spiegel- und Lichteffekten und in kongenialer Zusammenarbeit mit Komponisten der Musique Concrète bzw. elektroakustischen Forschern.
Präsentiert vom Deutschen Institut für Animationsfilm


 
19.04. / Do / 18:30 / Schauburg
Open Film Night - Meet the Talents!
u.a."This must be the ritual" (Spielfilm, R: Robin Lipo, PL 2016, 14 min) & "Dochodzenie do siebie / Legwork" (Dok, R: Jan Grobliński, PL 2018, 15 min)

19.04. / Do / 20:00 / Neumarkt
Open Air - Shorts 07
u.a. "Figury niemożliwe i inne historie II / Impossible Figures and other Stories II" (Anima, R: Marta Pajek, PL 2016, 15 min)
 
19.04.2018 / Do / 20:15 / Programmkino Ost
Nationaler Wettbewerb 4
u.a. „Nikotyna / Nicotine“ (Spielfilm, R: Ewa Wikieł, D 2016, 23 min)
 
20.04.2018 / Fr / 10:30 / Schauburg
Internationaler Wettbewerb 5
u.a. „Łańcuszki / Chainlets“ (Anima, R: Alicja Błaszczyńska, PL 2016, 8 min)
 
20.04. / Fr / 18:00 / Neumarkt
Open Air - Shorts 07
u.a. "Figury niemożliwe i inne historie II / Impossible Figures and other Stories II" (Anima, R: Marta Pajek, PL 2016, 15 min)
 
20.04.2018 / Fr / 19:30 / Schauburg
Nationaler Wettbewerb 4
u.a. „Nikotyna / Nicotine“ (Spielfilm, R: Ewa Wikieł, D 2016, 23 min)
 
20.04.2018 / Fr / 19:30 / Kleines Haus 1
Mitteldeutsche Filmnacht
u.a. mit „I love my CarL“ (Anima, R: Alina Cyranek, D 2018, 6 min)
Liebe und Freundschaft sind die ältesten und aktuellsten Themen. Als Jack von Amors Pfeil getroffen wird, beginnt seine Freundschaft zu Carl, seinem kleinen alten Auto, zu wanken. Folglich lässt Jack seinen treuen Freund zum ersten Mal im Stich, um einen Hauch von Abenteuer zu erleben.


 
20.04.2018 / Fr / 21:15 / Programmkino Ost
Internationaler Wettbewerb 1
u.a. „Deer Boy“ (Spielfilm, R: Katarzyna Gondek, B/CRO/PL 2017, 15 min)
 
21.04.2018 / Sa / 12:00 / Schauburg
Nationaler Wettbewerb 4
u.a. „Nikotyna / Nicotine“ (Spielfilm, R: Ewa Wikieł, D 2016, 23 min)
 
21.04.2018 / Sa / 12:30 / Museumskino Technische Sammlungen
Piotr Kamler: Latente Bewegung 1
im Rahmen der Ausstellung "Materie und Zeit"
(sieben Kurzfilme, Anima, R: Piotr Kamler, FR/PL 1968–2013)
 
21.04.2018 / Sa / 12:30 / Schauburg
Internationaler Wettbewerb 1
u.a. „Deer Boy“ (Spielfilm, R: Katarzyna Gondek, B/CRO/PL 2017, 15 min)
 
21.04.2018 / Sa / 15:00 / Schauburg
Internationaler Wettbewerb 5
u.a. „Łańcuszki / Chainlets“ (Anima, R: Alicja Błaszczyńska, PL 2016, 8 min)
 
22.04.2018 / So / 14:00 / Schauburg
Piotr Kamler: Latente Bewegung 2
im Rahmen der Ausstellung "Materie und Zeit"
(Anima, R: Piotr Kamler)

21.04. / Sa / 17:00 / Neumarkt
Open Air - Shorts 07
u.a. "Figury niemożliwe i inne historie II / Impossible Figures and other Stories II" (Anima, R: Marta Pajek, PL 2016, 15 min)

21.04. / Sa / 18:15 / PK Ost
Jugend 2 - Sing dein Lied
u.a. "Debiut / Debut" (Anima, R: Katarzyna Kijek, PL 2016, 7 min)

21.04. / Sa / 19:30 Schauburg
Jugend 2 - Sing dein Lied
u.a. "Debiut / Debut" (Anima, R: Katarzyna Kijek, PL 2016, 7 min)

22.04. / So / 18:00 / Thalia
Jugend 2 - Sing dein Lied
u.a. "Debiut / Debut" (Anima, R: Katarzyna Kijek, PL 2016, 7 min)
 


In Kooperation mit dem Filmfest Dresden
 
Info: www.filmfest-dresden.de

Bilder © Filmfest Dresden