Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Theater

Václav Havel: Vernissage

26.01.2018 20:00

Theaterinszenierung von Studierenden der Leipziger Slawistik
 
Veranstaltung auf Facebook

Eintritt: frei
 
Ort: Polnisches Institut, Markt 10,
04109 Leipzig

Es spielen: Ferdinand Hauser,
Katrin Grodzki und Mathilde Stangenberger

Mitwirkung: Dr. Andreas Ohme

Studierende der Leipziger Slawistik führen ein ca. einstündiges Stück aus Havels berühmter Vaňek-Trilogie auf. Es reflektiert auf höchst unterhaltsame Weise die Diskrepanz zwischen Schein und Sein. Havels Grundfrage, ob man „in der Wahrheit leben kann“, ist in der heutigen „postfaktischen“ Welt von ebenso großer Brisanz und Aktualität wie im Entstehungskontext des Stücks – der Tschechoslowakei im Jahre 1975.
 
Als Fortsetzung ist im Frühsommer eine Inszenierung eines Stücks von Sławomir Mrożek geplant.
 
Veranstalter: Polnisches Institut Berlin - Filiale Leipzig in Kooperation mit dem Institut für Slavistik der Universität Leipzig 
 
Info: slavistik.philol.uni-leipzig.de