Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Film

Osteuropäische Filmtage Dresden

11-19.11.2017

Im Fokus: Neues polnisches Kino

Flyer "Neues polnisches Kino": hier
Crowdfunding-Flyer: hier

Ort: Kino in der Fabrik, Tharandter Straße 33, 01159 Dresden


Neben einem Schwerpunkt zum aktuellen polnischen Kino gibt es ein Special "100 Jahre Oktoberrevolution". Eine Preview auf die Osteuropäischen Filmtage wird es bereits zum European Cinema Art Day am 15.10.2017 um 17:00 Uhr im Kino in der Fabrik mit der Dresdner Erstaufführung von "Marketa Lazarova" geben. Das Projekt kann durch Crowdfunding unterstützt werden.

Programm
"Im Fokus: Neues polnisches Kino"

Sa / 11.11.17 / 21:30
Czerwony pająk / Die Rote Spinne
R: Marcin Koszałka, 2015, 90 min, OmU
Ein Serienmörder im Kraków der 1960er-Jahre hält die Menschen zwei Jahre lang in Atem.
 
So / 12.11.17 / 17:30 Uhr (mit Einführung)
Szczęście świata / Das Glück der Erde
R: Michał Rosa, 2016, 98 min, OmU
Gesellschaftsparabel in einem Mietshaus – mit Brüchen und Abgründen, Humor und Ironie
 
So / 12.11.17 / 19:30
Pokot / Die Spur
R: Agnieszka Holland, 2017, 128 min, OmU
Tote Tiere, tote Menschen – ein Genremix aus Detektivstory, Ökothriller und Märchen
 
Mo / 13.11.17 / 17:00
Las 4 rano / 4 Uhr morgens im Wald
R: Jan Jakub Kolski, 2016, 97 min, OmU
Von heute auf morgen zieht sich ein lebensfroher Mann als Eremit in den Wald zurück.
 
Di / 14.11.17 / 21:00
Made in Poland
R: Przemysław Wojcieszek, 2010, 90 min, OmeU
„Fuck off“ auf die Stirn tätowiert zieht  Boguś los, um eine Revolution im Viertel zu entfachen.
 
Mi / 15.11.17 / 21:30
Las 4 rano / 4 Uhr morgens im Wald
R: Jan Jakub Kolski, 2016, 97 min, OmU
Von heute auf  morgen zieht sich ein  lebensfroher Mann als Eremit in den Wald zurück.
 
Do / 16.11.17 / 17:15
Czerwony pająk / Die Rote Spinne
R: Marcin Koszałka, 2015, 90 min, OmU
Ein Serienmörder im Kraków der 1960er-Jahre hält die Menschen zwei Jahre lang in Atem.
 
Fr / 17.11.17 / 17:30
Made in Poland
R: Przemysław Wojcieszek, 2010, 90 min, OmeU
„Fuck off“ auf die Stirn tätowiert zieht  Boguś los, um eine Revolution im Viertel zu entfachen.
 
Sa / 18.11.17 / 21:15 Uhr
Hiszpanka / Spanische Grippe
R: Łukasz Barczyk, 2015, 121 min, OmU
Hellseher wollen dem Lauf der Geschichte in ihrem Interesse auf die Sprünge helfen.
 
So / 19.11.17 / 12:00
Pokot / Die Spur
R: Agnieszka Holland, 2017, 128 min, OmU
Tote Tiere, tote Menschen – ein Genremix aus Detektivstory, Ökothriller und Märchen


In Kooperation mit dem KinoFabrik e.V.

Info: www.kinofabrik-dresden.de