Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Diskussion

Schaffen wir das, Europa?

19.03.2016 17:00

Die EU und die Flüchtlingsfrage

23. Leipziger Europaforum


Leipziger Buchmesse / Leipzig liest polnische Literatur

Flyer als PDF

Eintritt: frei

Ort: Zeitgeschichtliches Forum, Grimmaische Str. 6, 04109 Leipzig

mit
Rebecca Harms (MdEP, Ko-Vorsitzende Fraktion der Grünen / Freie Europäische Allianz), 
Philippe Gustin (ehem. Botschafter Frankreichs in Rumänien, z. Zt. Direktor des Departement Eure),
Zdzisław Krasnodębski (MdEP, Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer),
Elisabeth Kotthaus (Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland, stv. Leiterin der politischen Abteilung, Digitaler Binnenmarkt, Bessere Rechtsetzung, Justiz, Inneres, Grundrechte, Wettbewerbspolitik, Subsidiaritäts- und institutionelle Fragen) und
Thomas Hoffmann (Sächsischer Flüchtlingsrat)
 
Moderation: Eckart Stratenschulte (Direktor Europäische Akademie Berlin)
 
Dramatisch zunehmende Fluchtbewegungen stellen die Europäische Union gegenwärtig vor große Herausforderungen. Die Bevölkerung in den Mitgliedsstaaten reagiert mit Hilfsbereitschaft und Anteilnahme, aber auch mit Ablehnung oder gar Hass. Selbst die Regierungen vertreten in dieser Frage gegensätzliche Positionen.
 
Worin sind die unterschiedlichen Haltungen begründet? Ist die viel beschworene europäische Wertegemeinschaft nur ein leeres Bekenntnis? Droht Europa an der Flüchtlingsfrage zu zerbrechen oder schaffen wir ein solidarisches Europa, das enger zusammenrückt?


 
In Kooperation mit dem Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig, dem Europa-Haus Leipzig e.V., dem KOMOEL e.V., dem Institut français de Leipzig, dem Generalkonsulat der Vereinigten Staaten Leipzig und der Stadt Leipzig

Info: www.hdg.de/leipzig