Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Musik

The Righteous Fatale

07.03.2014 19:00

zum 204. Geburtstag
von Fryderyk Chopin
Eine muïetische Parabel
von Heloise Ph. Palmer

Eintritt: frei
Ort: Polnisches Institut
Markt 10, 04109 Leipzig

Heloise Ph. Palmers außergewöhnliches und einzigartiges Konzept „Muïesis“ fordert Musiker und Konzertbesucher heraus und dazu auf, sich von der eingerosteten Routine klassischer Klavierabende zu verabschieden. Muïesis stellt eine Alternative zur heutigen Konzertpraxis dar, in der es um mehr Reflexion und Wahrnehmungsreifung bei Musik-Gebenden und Musik-Empfangenden geht.

Vorhandene Stücke und eigene Kompositionen werden z. B. ergänzt durch Multimedia-Einspielungen, Bewegung und elektronische Klänge. Auch außermusikalische Kontexte werden einbezogen. Damit eröffnet sich den Zuhörern und -schauern die Möglichkeit, Musik neu und anders zu erleben.

Im Mittelpunkt des Programms „The Righteous Fatale“ steht die griechische Sagengestalt Klytaimestra. Von ihr ausgehend thematisiert Heloise Ph. Palmer Missbrauchs-Situationen, Selbstjustiz und Vergebung. Grundiert wird die Erzählung u. a. von Werken Chopins und des amerikanisch-britischen Klang-Experimentators Stephen Montague, der zwei Jahre lang in Warschau im legendären Experimentellen Studio des Polnischen Radios arbeitete.

Info: www.chopingesellschaft.de, www.heloise-palmer.com

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Chopin-Gesellschaft e. V.