Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Literatur

Jak podanie ręki / Wie ein Händedruck

06.09.2018 19:00

Deutschland-Premiere der Lyrik-Anthologie

Ort: Literaturhaus Villa Augustin / Erich-Kästner-Museum, Antonstr. 1, 01097 Dresden

Lesung aus der polnisch-deutschen Anthologie und Gespräch mit Autor(inn)en Danuta Bartosz, Edyta Kulczak, Ada Jadwiga Matysiak (Poznań) sowie Benedikt Dyrlich, Peter Gehrisch, Dieter Krause und Volker Sielaff (Dresden)
 
Vielfältige und oft auch ganz persönliche Begegnungen prägten in den vergangenen Jahrzehnten und in der Gegenwart die deutsch-polnischen Literaturbeziehungen. Bis heute sind an diesen Sprachen und Grenzen überschreitenden Kontakten auch Dichterinnen und Dichter aus Sachsen beteiligt. Im vergangenen Herbst nahmen mehrere Autoren aus Dresden an einer internationalen Poesiekonferenz in Poznań, Słupca und Kalisz teil. Während des Festes unter der Leitung der Dichterin und Journalistin Danuta Bartosz (Präsidentin der Stiftung „Wie ein Händedruck“) präsentierten die polnischen Gastgeber eine bemerkenswerte polnisch-deutsche Anthologie neuer Lyrik.
 
Zur deutschen Premiere der Anthologie laden nunmehr die Deutsch-Polnische Gesellschaft Sachsen e.V. und der Großpolnische Regionalverband des Verbandes der polnischen Literaten mit Unterstützung des Literaturhauses der Villa Augustin nach Dresden ein.
 
Die Dichterinnen aus Polen werden vom Künstlermaler Witold Zakrzewski begleitet.
 
Tipp: Eine weitere polnisch-sorbische Lesung und Begegnung mit Gymnasiasten aus der Lausitz und unseren Gästen aus Poznań findet am 07.09.2018 um 11.00 Uhr im Sorbischen Bildungszentrum Bautzen statt.
 
Info: www.erich-kaestner-museum.de