Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Musik

DagaDana & Motion Trio

18.07.2018 19:30

Polnische Musik zwischen Folk und Pop

Veranstaltung auf Facebook

Ort: Kulturarena Jena, Theatervorplatz, 07743 Jena

Anführen werden den polnischen Themenabend die außergewöhnlichen Akkordeonisten Janusz Wojtarowicz, Paweł Baranek und Marcin Gałażyn. Als Motion Trio haben sie sich das durchaus ambitionierte Ziel gesetzt, Noten aus dem Akkordeon zu zaubern, welche so vorher noch nie gehört worden sind – eine Absicht, die hier wie eine leichte Fingerübung erscheint. Ihre Inspiration bezieht das Trio – das rasch den Namen „Trio Infernal" bekam – aus Elementen von Klassik, Barock, Jazz, Rock, Metal, Techno, House und Disco. Daraus kreieren sie eine markante Musik, die das Feuer osteuropäischer Roots-Musik mit der Präzision der großen klassischen Komponisten verbindet. Der Clou dabei: Ihre kraftvollen, intensiven Performances erzielen sie, ohne etwas anderes als ihre Akkordeons einzusetzen: keine Gitarren, keine Trommeln, keine Sampler, keine Loops, keine Tricks. Pure Genialität.
 
Ihnen folgt auf die Arenabühne die polnisch-ukrainische Band DagaDana, der die Schublade "Weltmusik" längst zu klein geworden ist – wenn sie überhaupt jemals gepasst hat. Seit 2008 verbindet die Band mit den schönen Stimmen von Dana (Bogdana Vynnytska) und Daga (Dagmara Gregorowicz) in aufwändigen Arrangements Elemente der polnischen und ukrainischen Kultur, Jazz, Elektronik, Dance Music, Pop und Weltmusik. Ihre Vision ist es, Brücken zu bauen: zwischen den beiden Ländern, der Musik und der ganzen Welt. Dies gelingt einzigartig.

Info:
www.dagadana.pl,
motiontrio.com,
www.kulturarena.de