Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Diskussion

Lange Nacht der Wissenschaften

22.06.2018 18:00

Mitmachaktionen und Lesung

Veranstaltung auf Facebook

Eintritt: frei
 
Ort: Leibnitz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO), Reichsstr.4-6, Specks Hof (Eingang A), 04109 Leipzig

18:00–20:00 Uhr | Seminarraum, 4. Etage
Mitmachaktion „Osteuropäische Geschichten für Eltern und Kinder ab 3 Jahren“
Der kleine Maulwurf, die Hexe Baba Jaga, Bolek und Lolek, Spejbl und Hurvínek – in dieser offenen Vorlese- und Malecke können Kinder und Eltern die Faszination osteuropäischer Märchen und Geschichten (wieder-)entdecken.
 
19:00 und 22:00 Uhr | Bibliothek (Dachterrasse), 6. Etage
Lesung „Klangsaiten – Seitenklänge: eine Odyssee durch Ostmitteleuropa“
Ausgehend vom griechischen Original werden Ausschnitte aus „Ilias“ und „Odyssee“ von Homer in Übertragungen und Nachdichtungen vorgetragen. Was geschieht mit dem Original in anderen Sprachen? Eine (satz)melodische Fahrt durch osteuropäische Sprachen.
Dauer: je 30 Minuten
 
20:00–21:00 Uhr | Konferenzraum, 4. Etage
Mitmachaktion „Lebendes Buch – Leipzig und Ostmitteleuropa“
In der „living library“ haben Sie die Möglichkeit, Experten Ihre Fragen zu stellen. Leihen Sie sich „lebende Bücher“ für ein Gespräch aus und entdecken Sie die vielen Verbindungen von Leipzig ins östliche Europa.
 
Info: research.uni-leipzig.de/gwzo
 
Foto (c) Pixabay