Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Ausstellung

Lernt Polnisch!

06.06 - 31.08.2017

Solidarność, die DDR und die Stasi

Öffnungszeiten: Mo-Fr- 9-17 Uhr

Eintritt: frei

Ort: BStU, Außenstelle Magdeburg, Georg-Kaiser-Straße 7, 39116 Magdeburg

„Macht es wie die Polen“, „Lernt Polnisch“ oder schlicht „Streik!“ − solche Losungen tauchten 1980/81 vermehrt in der DDR als Graffiti auf. Mut und Kraft der polnischen Gewerkschaftsbewegung Solidarność machten auch den Oppositionellen im ostdeutschen Nachbarland Hoffnung auf Reformen und eine neue politische Ära.

Die Stasi registrierte die Sympathiebekundungen an Hauswänden oder auf Schaufensterscheiben, als Flugblatt, Postkarte oder Plakat. Die SED hatte ihre Geheimpolizei beauftragt, die Reaktionen in der Bevölkerung gezielt zu überwachen und solche pro-polnischen Haltungen zu verfolgen. Ende Oktober 1980 schloss das SED-Regime sogar die bis dahin offene Grenzen zu Polen. Man fürchtete, der Funke könne überspringen.

Die Ausstellung der BStU zeigt exemplarisch am Beispiel von Dokumentarfotos und den Schicksalen damals inhaftierter Zeitzeugen, wie DDR-Bürger ihre Solidarność-Sympathie äußerten und wie panisch, bisweilen brutal der Staatsapparat reagierte.
 
Info: www.bstu.bund.de/SharedDocs/Ausstellungen/Region-Magdeburg/magdeburg_lernt_polnisch.html?nn=1704036

 

Bild © Robert-Havemann-Gesellschaft / Thomas Kretschmer