Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Ausstellung

Abnormal Results

27.02.2014 18:00

Ein-Tages-Ausstellung von Maess (PL)
Ort: LIA, Spinnereistr. 7
(Halle 18, 2.Stock rechts)
04179 Leipzig

Derzeit ist die polnische Künstlerin im Rahmen des Stipendienprogramms LIA (Leipzig Internationale Art Programme) in der Baumwollspinnerei zu Gast. In ihrer Ein-Tages-Ausstellung sind Arbeitsergebnisse ihres Aufenthalts zu sehen. „Abnormal results“ untersucht das Leben und den Tod von Systemen – von Menschen geschaffenen wie Computer-Datenbanken ebenso wie Zellsysteme in Organismen.

Die polnische Künstlerin Maess (geb. 1982) lebt und arbeitet in Warschau. 2007 schloss sie ein Studium an der Kunstakademie Warschau ab. 2005 hielt sie sich mit einem Wissenschafts-Stipendium an der Escola Superior de Artes e Design in Porto auf, ihre Werke waren in Deutschland u. a. auf der Kunstmesse Preview Berlin zu sehen. Ihre seriell hergestellten Grafiken beschreibt sie als „Tagebücher einer inneren und äußeren Reise“. Dabei bedient sie sich in anderen Genres wie dem Design und der Medizin und nimmt Einflüsse des spanischen Expressionismus, der Situationisten oder des Neorealismus auf. Ihr Strich ist so exakt, dass er oft für eine Computergrafik gehalten wird.

Info: http://maess.eu, www.liap.eu, www.spinnerei.de

Abb. © Maess - Abnormal results, marker na papierze, 205x 150cm, 2014
Abb. © Maess - The Fall of Erythrocytes, marker na papierze, 100x 70 cm, 2013